New Relic Grok – der branchenweit erste GenAI-Assistent für Observability

Ab sofort können Entwickler:innen natürliche Sprache mit KI für Monitoring, Debugging, Sicherheit und Optimierung des gesamten Stacks einsetzen. Das mühsame Durchforsten großer Datenmengen ist Geschichte und Observability steht jetzt allen offen.

SAN FRANCISCO - 2. Mai 2023

 

New Relic (NYSE: NEWR), die All-in-One-Observability-Plattform für die gesamte Dev-Community, hat die Markteinführung von New Relic Grok bekanntgegeben, dem weltweit ersten GenAI-Assistenten für Observability. Mit Grok müssen Entwickler:innen große Datenmengen nicht mehr einzeln analysieren, sodass Observability auch ohne langjährige Erfahrung machbar ist. Gleichzeitig liefert Grok Erkenntnisse über Telemetriedaten aus allen Quellen. Unter Verwendung der Large Language Models (LLMs) von OpenAI in Verbindung mit der zentralen Telemetry Data Platform von New Relic können Engineers mit Grok natürliche Sprache verwenden, um Aufgaben auszuführen, für die bisher komplexe Interfaces notwendig waren: Instrumentierungs-Setup, Fehlerbehebung, Reporting, Kontoverwaltung und vieles mehr. Kund:innen von New Relic können Telemetriedaten so schneller in der Plattform konsolidieren, dank eines größeren Abfragevolumens zusätzliche wichtige Einblicke erhalten und Observability für neue Teams leichter verfügbar machen.

 

„Generative KI stellt einen Paradigmenwechsel in der Technologie dar. Software wird in der Zukunft auf völlig andere Weise entwickelt und gewartet werden”, so IDC Group Vice President Stephen Elliot. „Zukunftsfähige Lösungen müssen mehr bieten als Chatbots und Sprachverarbeitung. Stattdessen müssen sie vollständige Lösungen sein, die als zentrale Informationsquelle dienen, Datensilos ausmerzen und Entwickler:innen die Möglichkeit geben, intelligenter zu arbeiten und messbare geschäftliche Ergebnisse zu liefern.“

 

„Seit wir 2008 das Cloud-APM erfunden haben, waren wir der Konkurrenz mit unseren Innovationen stets Jahre voraus. New Relic Grok setzt diese Vorreiterrolle fort und gibt vor, wie generative KI unsere Branche verwandeln wird“, erklärte New Relic CEO Bill Staples. „Mit Grok von New Relic wird Observability einfach. Alle Benutzer:innen haben Zugriff auf sofortige Einblicke und Entwicklerteams können endlich das wahre Potenzial von Observability voll ausreizen.“

 

Observability ist für Entwickler:innen in digitalen Unternehmen unverzichtbar, wenn es darum geht, Echtzeit-Erkenntnisse über betriebliche Kennzahlen, den Systemzustand und die Customer Experience zu gewinnen. Diesem Ziel stehen jedoch Berge von Telemetriedaten in Datensilos, mangelnde Vertrautheit mit einer zunehmend komplexen Landschaft von Systemen und wenig intuitive Schnittstellen für die Fehlerbehebung im Wege. New Relic Grok baut diese Hürden ab. Das Tool liefert hochwertige Insights durch die Anwendung von generativer KI auf eine hyperskalierte, konsolidierte Telemetriedatenquelle. Es versetzt Engineers in die Lage, komplexe Systeme intuitiv zu erfassen, und macht Observability für Entwickler:innen aller Erfahrungsstufen zugänglich. Die generative Intelligenz ist keine Zukunftsvision mehr. Sie treibt die Tool- und Datenkonsolidierung in New Relic voran, der einzigen Plattform, die eine konsolidierte Datenquelle für die gesamte Telemetrie aus allen überwachten Services nutzt.

 

Mit New Relic Grok können alle Engineers:

 

  • Instrumentierung und Monitoring einrichten:Sie können Instrumentierungslücken identifizieren und Anleitungen für Instrumentierungs-Services liefern, fehlende Alerts einrichten und Alerts mittels Terraform automatisieren.
  • Fehlerursachen auf den Grund gehen: Mit der Chatfunktion können Sie Grok beliebige Fragen stellen, z. B.: „Was stimmt mit meinem Service nicht?“ Grok beginnt dann, Unmengen von Telemetriedaten und kürzlich vorgenommene Veränderungen zu analysieren, um die Fehlerursache zu ermitteln.
  • Fehler auf Code-Ebene beheben: Mit CodeStream und Errors Inbox identifiziert und lokalisiert New Relic Grok automatisch Fehler auf Code-Ebene in der IDE und analysiert den Code sowie Stack-Traces und Telemetriedaten aus der Produktionsumgebung, um Code Fixes vorzuschlagen.
  • Reports und Dashboards generieren: Mithilfe eines kurzen Sprachbefehls lassen sich jetzt System- oder App-Statusberichte erstellen, inklusive Infos zu Anomalien, Fehlern und aktuellen Deployments. Das mühsame Filtern von Dashboard-Informationen ist Geschichte.
  • Abfragen in natürlicher Sprache stellen: Sie können einfache Sprachbefehle (in mehr als 50 Sprachen) verwenden, um Analyseabfragen zu erstellen. Die Ergebnisse sind ebenfalls leicht verständlich formuliert und können so an alle Teams einschließlich des Managements weitergegeben werden.
  • Admin-Aufgaben ausführen: Lassen Sie Konten, Benutzer, Benutzerzugriff, Regeln für die Daten-Retention, Nutzung, Abrechnung und vieles mehr von New Relic Grok verwalten.

 

New Relic Grok folgt unmittelbar auf die von New Relic vor Kurzem veröffentlichte weltweit erste MLOps-Lösung zum Monitoring von Apps, die mit OpenAI GPT-APIs  entwickelt wurden. Der neue KI-Assistent ist in Kürze als Limited Preview in der All-in-One-Plattform für Observability von New Relic verfügbar.

 

Melden Sie sich hier an, um Zugriff auf die Limited Preview von New Relic Grok zu erhalten.

 

Mehr darüber können Sie hier nachlesen:

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

 

Diese Pressemitteilung sowie der zugehörige Blogbeitrag und die Website enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, wie sie nach den US-Bundeswertpapiergesetzen definiert sind. Hierzu gehören unter anderem Aussagen zur Verfügbarkeit von New Relic Grok und dessen Features, einschließlich voraussichtlicher Vorteile, Ergebnisse und künftiger Chancen in diesem Zusammenhang. Die Erreichung oder der Erfolg der durch solche zukunftsgerichteten Aussagen abgedeckten Sachverhalte basiert auf den gegenwärtigen Annahmen, Erwartungen und Einschätzungen von New Relic und unterliegt erheblichen Risiken, Unwägbarkeiten, Annahmen sowie möglichen Änderungen der Umstände. Dies kann dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Möglichkeiten von New Relic wesentlich von denen abweichen, die in einer zukunftsgerichteten Aussage ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Weitere Informationen zu den Faktoren, die sich auf die finanziellen und anderweitigen Ergebnisse von New Relic und die zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Pressebeitrag auswirken können, sind in den Unterlagen zu finden, die New Relic in bestimmten Abständen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) einreicht. Hierzu gehört unter anderem die aktuellste Version des Formulars 10-K, dabei insbesondere die Inhalte mit den Überschriften „Risk Factors“ und „Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations“. Exemplare dieser Dokumente können auf der Investor Relations Website von New Relic unter http://ir.newrelic.com sowie auf der Website der SEC unter www.sec.gov eingesehen werden. Sofern gesetzlich nicht anders vorgeschrieben, übernimmt New Relic keine Verpflichtung und beabsichtigt nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.
 

 

 

Über New Relic

Als führender Anbieter von Observability-Technologien unterstützt New Relic die globale Engineering-Community mit einer datenfundierten Methodik für das gesamte Software Lifecycle – von der Konzept-Phase bis zur operativen Umsetzung. In New Relic One erhalten Entwickler:innen die einzige Plattform zur Erfassung sämtlicher Telemetriedaten: Metrics, Events, Logs und Traces. Im Verbund mit umfassenden Analyse-Tools für den gesamten Stack leitet sie New Relic One in kürzester Zeit von einer grundlegenden Situationsanalyse zur genauen Problemursache. Mit dem branchenweit ersten klar planbaren verbrauchsbasierten Kostenmodell setzt New Relic auf absolute Transparenz in jeder Hinsicht und liefert der Engineering-Community so diverse Vorteile, von optimierter Cycle-Planung bis hin zu besseren Ergebnissen bei der Rate änderungsbedingter Ausfälle, der Release-Frequenzen und Lösungszeiten. Global führende Marken wie adidas Runtastic, das Amerikanische Rote Kreuz, Australia Post, Banco Inter, Chegg, Chegg, GoTo Group, Ryanair, Sainsbury’s, Signify Health, TopGolf und World Fuel Services (WFS) optimieren so ihre Uptime und Stabilität kontinuierlich und steigern über ihr Kundenerlebnis direkt ihr eigenes Innovationspotenzial und Wachstum.www.newrelic.com

Pressekontakt

New Relic, Inc.

Deutschland: newrelic@piabo.net

USA: PR@newrelic.com

Investor Contact

Ingo Friedrichowitz

650-781-4033

IR@newrelic.com