Get instant Kubernetes observability—no agents required. Meet Pixie Auto-telemetry

Erweitern Sie New Relic One

Programmability: Neue Möglichkeiten für Entwickler


Die erste programmierbare Full-Stack Observability Plattform: Mehr System-Insights für Ihre Teams. Mehr Klarheit zu Zusammenhängen zwischen Performance und Business-KPIs und Kundeninteraktion. Mehr Interoperabilität und Zielgenauigkeit für externe Systeme – mit denselben Tools, die unsere Engineers zur Entwicklung von New Relic One nutzen.

Ansichten nach Ihrem Gusto

Mit Custom-UI konsolidieren Sie Ihre Observability-Daten aus allen Repositories, so auch aus externen und Open-Source-Quellen. New Relic One lässt sich ganz einfach erweitern. Hier einige Möglichkeiten:


Im Developer Hub starten Sie jetzt direkt kostenlos.

Automatisierung für Ihre Workflows

Mit dem New Relic Developer Toolkit ist Observability rasch fester Bestandteil Ihres Stacks. Und mit ihr unter anderem diese Vorteile:

  • Weniger Aufwand mit code-basierter Observability. Der New Relic Terraform Provider automatisiert Observability für große Implementierungen mit Teams an verschiedenen Standorten.
  • Integrieren Sie New Relic in Ihren bestehenden Workflow mit der New Relic CLI. Von Datenabrufen über Ihren Laptop bei der Fehlerbehebung bis zur Erweiterung Ihrer CI/CD-Pipeline.
  • Verwalten Sie New Relic Ressourcen über Ihre Kubernetes-Konfiguration mit dem New Relic Kubernetes Operator.
Screenshot: Erste Schritte mit New Relic One Anwendungen
Screenshot: Für New Relic wichtige Open-Source-Projekte

Optimierung mit Open Source

New Relic engagiert sich für offene Standards und Open-Source-Instrumentierung sowie die Entwickler-Communities hinter diesen. Zu den Grundpfeilern gehören dabei:

Kostenloser Zugang zu New Relic One

Kostenloses Stack Monitoring mit 100 GB Daten pro Monat. Direkt unverbindlich starten.