Partner für Instant Observability: Quickstarts für MLOps, Kubernetes und CI/CD

Veröffentlicht 5 Minuten Lesedauer

Mit dem Launch von New Relic Instant Observability (I/O) haben wir jüngst ein offenes Ökosystem für Quickstarts ins Leben gerufen. Mit Ihnen setzen Sie Monitoring für verschiedenste Stack-Elemente ganz ohne manuelles Setup binnen Minuten um. Kostenlos und direkt anwendbar, stehen im Rahmen von New Relic I/O mehr als 425 Quickstarts zur Verfügung. Möglich wird mit ihnen out of the box die Instrumentierung von Telemetriedaten, Monitoring sowie die Analyse wichtiger Signale aus Technologien wie Kubernetes, CodeStream oder PHP

Neben Quickstarts für alle gängigen Cloud-Services, -Tools und offenen Standards finden sich hier auch spezifische Integrationen führender Enterprise-Software. Anhand dieser speziellen Entwicklungen unserer Partner führen Sie auch die Daten aus deren Technologien mühelos für Visualisierung und Monitoring auf unserer Plattform zusammen.

Neue Partner-Quickstarts

Mit den jüngsten Neuzugängen in unserem Fundus an Quickstarts erhalten Sie Observability für weitere spannende Themengebiete, darunter CI/CD, Kubernetes-Testing sowie führende Technologien aus dem Bereich Machine Learning Operations (MLOps). Hinter den neuen Quickstarts stehen folgende Partner:

  • Delphix
  • Speedscale
  • Amazon SageMaker
  • Algorithmia
  • Aporia
  • Comet
  • DAGsHub
  • Monalabs
  • Superwise
  • Truera

Im Folgenden finden Sie Einzelheiten zu den Technologien dieser Partner sowie zum jeweils zugehörigen Quickstart:

Instant Observability für CI/CD

Delphix, ein führender Anbieter von programmierbarer Dateninfrastruktur für DevOps-Prozesse, vereint auf seiner Plattform umfassende APIs, die von der Provisionierung, Aktualisierung und Rückdatierung von Daten bis hin zu ihrer Integration und Versionskontrolle reichen. Mit dem Delphix Quickstart erhalten Sie Transparenz für sämtliche Virtualisierungsplattformen von Delphix sowohl On-Premise als auch in der Cloud. Probleme machen Sie dadurch schneller aus, können leichter ihre Ursache nachvollziehen und analysieren und so MTTR und Downtime erheblich verkürzen.

Instant Observability für Kubernetes-Testing

Speedscale unterstützt Kubernetes-Entwickler:innen dabei, die Performance ihres Codes vor dem Rollout auszuleuchten und API-Probleme früher im Release Cycle aufzudecken. Neben Traffic-Erfassung und -Replay, Workload-Simulation und Chaos Testing bietet das Tool Features zur Quantifizierung von Latenz, Throughput, Sättigung und Fehlerrate, bevor der Code live ausgerollt wird. Mit dem Speedscale Quickstart können Sie Traffic-Replay-Daten aus dem Tool visualisieren und so mit Ihren Telemetriedaten in New Relic One vergleichen.

Instant Observability für KI/ML-Modell-Monitoring

Jüngst haben wir unsere Observability-Technologie auf künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) ausgeweitet. So ist mit New Relic One nun auch das Monitoring der Modell-Performance möglich. Unsere Quickstarts für MLOps-Integrationen machen es dabei noch einfacher, den gesamten Lifecycle von ML-Anwendungen transparent zu analysieren.

Amazon SageMaker bietet einen Komplettservice für die Erstellung und das Training von ML-Modellen ebenso wie für ihr Deployment auf Embedded- und Edge-Systemen, der führende Frameworks, Toolkits und Programmiersprachen aus dem Bereich des maschinellen Lernens unterstützt. Der Amazon SageMaker Quickstart ermöglicht es dabei, die gesamte Pipeline Ihrer KI/ML-Anwendungen in einem umfassenden Monitoring-Dashboard in New Relic One abzubilden. Von der Quantifizierung der Performance hochkomplexer ML-Modelle bis hin zu ihrer Visualisierung haben Sie damit alles zentral im Blick.

Algorithmia ist eine Plattform für MLOps, die sämtliche Phasen im Lifecycle des maschinellen Lernens abdeckt und durch einen geführten Prozess zur kontinuierlichen Optimierung zu einem schnelleren Produktions-Rollout von ML-Modellen beiträgt. Mithilfe des Algorithmia Quickstart wird es dabei möglich, sämtliche Elemente Ihres ML-Systems zur Performance-Analyse und -Optimierung ebenso wie zur Behebung damit verbundener Probleme zu instrumentieren.

Aporia bietet Data-Science-Teams eine ebenso unkomplizierte und schnelle wie sichere Monitoring-Lösung für ML-Modelle in der Produktion. Umgesetzt über Custom-Dashboards lassen sich damit in wenigen Klicks Live-Alerts für verschiedenste modellspezifische Aspekte wie etwa Data Drifts und Performance-Verschlechterungen, oder auch unerwartete Bias-Fehler und Probleme bei der Datenintegrität einrichten. Der Aporia Quickstart ergänzt dies durch intelligente, plattformübergreifende Alerts, die Data Scientists und ML-Entwicker:innen noch umfassendere Visibility für ihre ML-Infrastruktur liefern und so die Problembehebung noch weiter beschleunigen und vereinfachen.

Comet ist eine Plattform zur Entwicklung von höchst skalierbaren ML-Anwendungen für den Einsatz im Enterprise-Umfeld. Mit dem Comet Quickstart können Sie ein Dashboard für Ihre ML-Modelle einrichten und so ihr Management und Optimierung erheblich erleichtern. Im Verbund mit New Relic One machen Sie Ihre in Comet entwickelten ML-Anwendungen schneller produktionsfertig und realisieren so ihren geschäftlichen Wert rascher.

DAGsHub unterstützt Teams aus Data Science und ML-Engineering bei der Versionskontrolle und Synchronisierung von Daten, Modellen, Experimenten und Code. Die im GitHub-Stil umgesetzte Collaboration-Plattform für maschinelles Lernen erleichtert die gemeinsame Bearbeitung, die Durchführung zugehöriger Reviews sowie die Wiederverwendung von ML-Projekten und basiert auf Open-Source-Tools und -Formaten. Entsprechend einfach gestaltet sich die Integration etwa auch mit New Relic One: Mithilfe des DAGsHub Quickstart erhalten Sie darin Echtzeit-Visibility für Analyse und Monitoring sämtlicher Metrics rund um das Training Ihrer ML-Modelle.

Mona bietet eine hochgradig flexible und maximal skalierbare Plattform für das Monitoring der Daten und Modelle von KI-Anwendungen im Live-Einsatz. Noch weiter geht dies bei Integration mit New Relic One: Für die komplette Produktionsumgebung entsteht dann eine konsolidierte Sicht, über die Sie von Ihren ML-Modellen bis hin zur Infrastruktur sämtliche Aspekte im Blick behalten. Über den Mona Quickstart implementieren Sie dabei Alerts zur sofortigen Benachrichtigung über Latenzprobleme sowie Anomalie-Erkennung, mittels derer Sie stets optimale Performance für Ihre Produktionssysteme gewährleisten.

Superwise.ai liefert umfassendes Health-Monitoring für KI-Modelle in Produktionsumgebungen auf einer höchst skalierbaren Management-Plattform, die als zentrale Informationsquelle zur KI-Assurance fungiert. Von Data-Science- bis hin zu Ops-Teams erhalten damit sämtliche Stakeholder die nötigen Insights, um ihre KI-Projekte sicherer und damit unabhängiger und agiler auszurollen und zu skalieren. Über den Superwise Quickstart setzen Sie Observability und ML-Monitoring out of the box in New Relic One um.

TruEra bietet ausgefeiltes Tooling für Diagnose und Monitoring der Qualität von KI-Modellen. Mit dem TruEra Quickstart erhalten Sie über Standardaspekte wie Genauigkeit sowie Input- und Output-Drift hinaus auch Aufschluss über Qualitätsparameter rund um Data Drift im Zeitverlauf, Fairness, konzeptionelle Korrektheit und Segmentverhalten. Im Verbund mit der umfassenden Observability-Technologie von New Relic One wird es MLOps-Teams dabei möglich, sämtliche zugehörigen Signale korreliert zu analysieren.

Ihre ML-Daten in New Relic One

Über diese Quickstarts hinaus können Sie andere ML-Stacks ebenfalls mit New Relic One integrieren. Mit unserem Quickstart für ML-Modell-Monitoring lassen sich die Daten von ML-Modellen aus beliebiger Quelle in New Relic One einbinden. Die Integration mit allen weiteren Anwendungskomponenten einschließlich Infrastruktur ist dabei ebenfalls möglich.